News

Saisonhighlight auf der Ardennen-Achterbahn

25.08.2017

(Orlando / Echternach, 25.8.2017). Nach dem Rennen auf dem ungarischen Hungaroring zieht es das MOMO Megatron Team Partrax am kommenden Wochenende (25. bis zum 27. August) nach Spa-Francorchamps/Belgien. Auf der traditionsreichen Strecke tritt das luxemburgisch-amerikanische Team beim Porsche Mobil 1 Supercup im Rahmenprogramm der Formel 1 an. Diesmal wird die Mannschaft mit den beiden britischen Fahrern Paul Rees (31) und Nick Yelloly (26), sowie Egidio Perfetti (42) aus Norwegen an den Start gehen. Gefahren wird mit den bewährten und 485 PS starken Porsche 911 GT3 Cup-Fahrzeugen. „Wir freuen uns, dass wir mit Nick Yelloly an diesem Wochenende den aktuell Zweitplatzierten des Porsche Carrera Cup Deutschland am Start haben. Nick ist ein sehr talentierter Fahrer und er kann mit uns im Supercup seinen Erfahrungsschatz erweitern“, sagt Teamchef Andreas Leberle.

Ein besonderes Highlight an diesem Wochenende ist die Rennstrecke: Spa-Francorchamps gehört zu den Klassikern im Kalender und mit 96 Jahren zu einer der ältesten aktiven Rennstrecken überhaupt. Wegen der Höhendifferenz im rund sieben Kilometer langen Streckenverlauf von insgesamt etwa 100 Metern und der zahlreichen Kurven trägt die Strecke auch den Beinamen „Ardennen-Achterbahn“. Besondere Mutprobe ist die Kurve „Eau-Rouge“, die den Fahrern einiges abverlangt. „Im vergangenen Jahr konnten wir in Spa einen elften Platz einfahren. Darauf wollen wir aufbauen", so Leberle.

Beim Rennen auf dem Hungaroring in Ungarn konnte das Team mit Fahrer Nico Rindlisbacher eine Top-10-Platzierung feiern. Von Rang 15 gestartet, zeigte der Rookie eine sehenswerte Aufholjagd und wurde als Zehnter gewertet. Rindlisbacher muss beim Rennwochenende in Spa leider pausieren. Der in der B-Wertung startende Egidio Perfetti belegte von Startplatz 23 kommend am Ende in der Gesamtwertung einen beeindruckenden 13. Rang von insgesamt 30 Startern und war erneut bester Amateurpilot.

Nach einer Reihe von Achtungserfolgen in den vergangenen Rennen will die Truppe bei den letzten drei Events in Spa, Monza und Mexiko-Stadt noch einmal auftrumpfen. Aktuell steht ein neunter Rang in der Teamwertung zu Buche. "Ein Sprung in höhere Punkteregionen ist definitiv möglich, wir werden wieder unser Bestes geben", verspricht Leberle. In Spa werden zwei Rennläufe ausgetragen: Die Samstagsausgabe startet um 18.35 Uhr Ortszeit, sonntags geht es dann ab 11.25 Uhr hoch her.

Saisonhighlight auf der Ardennen-Achterbahn